Bundesagentur
für Sprunginnovationen

Der Wohlstand in Deutschland und Europa beruht auf der kontinuierlichen Verbesserung der Sprunginnovationen des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Eine Sprunginnovation ist eine radikale, bahnbrechende Innovation, die unser Leben nachhaltig zum Besseren verändert. Aufgabe der Agentur ist es, neue Sprunginnovationen zu schaffen, die unseren humanistischen Werten entsprechen. Dazu wird SprinD kreativen Köpfen aus Wissenschaft und Wirtschaft ein Umfeld und die Möglichkeiten geben, große Risiken einzugehen, groß zu denken und groß zu handeln. Sie wird ebenso dafür sorgen, dass der volkswirtschaftliche Nutzen aus den Innovationen in unserem Land verbleibt.

Rafael Laguna de la Vera
Geschäftsführer, SprinD GmbH

Beispiele für deutsche Sprunginnovationen sind Radio, Fernsehen, Tonband, MP3, Elektronenmikroskop, Teerfarben, Ammoniaksynthese, Aspirin, Impftechniken und natürlich das Automobil, um nur einige zu nennen. Die Sozialgesetze, 1883 von Otto von Bismarck eingeführt, sind ein Beispiel für eine soziale Sprunginnovation. Die Sprunginnovationen, die heute unser Leben prägen – wie das Internet oder das Smartphone – stammen jedoch nicht aus Deutschland.

Was wir vorhaben

Die Aufgabe von SprinD besteht darin, das in Deutschland vorhandene Potential aus Wissenschaft und Wirtschaft in bahnbrechende Innovationen zu überführen. Um dies zu erreichen, bieten wir Menschen mit herausragenden Ideen, Fachexpertise und Leidenschaft ein Umfeld, das ihnen die Realisierung ihrer Ideen ermöglicht. Das bedeutet, wir finanzieren Vorhaben nicht nur, sondern suchen aktiv nach Ideen und den Personen dahinter, unterstützen bei Bedarf bei der Zusammenstellung von Teams, können technologische und unternehmerische Expertise bei der Weiterentwicklung der Ideen einbringen und stellen ein exzellentes Netzwerk aus Wissenschaft und Wirtschaft bereit. Grundsätzlich sind wir bei der Wahl unserer Themenfelder offen, solange sie zivilen Zwecken dienen.

Wo wir stehen

Am 17. Juli 2019 wurde Rafael Laguna de la Vera zum Gründungsdirektor der Bundesagentur für Sprunginnovationen SprinD ernannt. Die SprinD GmbH wurde am 10.10.2019 in Leipzig gegründet. Jetzt befinden wir uns in der Aufbauphase der Organisation, in der wir Kultur, Struktur, Prozesse sowie Mitarbeiter- und Dienstleistungsbedarf definieren. Parallel dazu sichten wir bereits erste Projekte, allerdings noch nicht in dem Tempo, das wir uns wünschen. Das geht erst, wenn die Agentur „steht“.

Eine Initiative von:

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie